Viszerale Osteopathie

 

Die viszerale Osteopathie ist der Bereich der Osteopathie, der sich auf die Behandlung der inneren Organe konzentriert.

Unsere Organe müssen flexibel und gegeneinander gut verschieblich sein, damit ihre einwandfreie Funktion gewährleistet ist. Es werden Verklebungen und Verspannungen im Fasziensystem gelöst, die Durchblutung und der Stoffwechsel aktiviert und schlussendlich die Funktionsfähigkeit des Organes verbessert oder Schmerzen beseitigt.

 

So kann z.b. ein Magen-Darmproblem über fasziale Verbindungen zur Wirbelsäule Rückenschmerzen, ein Leberproblem über Verbindungen nach oben Schulterschmerzen auslösen oder Verklebungen der Eileiter bei der Frau nach einer OP oder einer Entzündung zu Unfruchtbarkeit führen.

 

Ansprechpartnerin: Birgitt Bell